Gottedienste im Pastoralverbund

 

PFARRBRIEFE Blankenau


MESSDIENERPLAN


Lektoren- und Kantorenplan


Wir sind für Sie da!

 

Förderkreis Kirche

 

 


 

Deutsche Bischofskonferenz




 
Auf den Spuren des Hl. Bonifatius

Blankenau auf der Bonifatiusroute


 

Die Glocken von Blankenau


 

Impuls, Lesung und Evangelium des Tages

Lesen Sie die aktuellen liturgischen Texte und Tagesimpulse. 


 

Wie man glücklich wird




 

Prof. Dr. Vili Radman



 

Aktuelles aus dem Bistum

 




 

Bonifatiusbote

Aktuelles

Überschrift

32 Jahre Arbeiter im Weinberg des Herrn

- 25 Jahre pastoraler Dienst in Blankenau fern der Heimat -


- 40 Jahre gelebte franziskanische Brüderlichkeit und Fröhlichkeit -

Pfarrer Stipe Pervan - kroatischer Franziskanerpater aus Čitluc (nahe Medjugorje, Bosnien-Herzegowina)  - wirkt seit 25 Jahren als Priester in Blankenau. Damit ist er in der 750jährigen Geschichte unserer Pfarrei der Pfarrer mit der drittlängsten Dienstzeit.


Die Kirchengemeinde und kirchlichen Gremien bedanken sich für die seelsorgerische Betreuung und Weiterentwicklung unserer Pfarrei in dieser Zeit.


Aus diesem Anlass feierte die Gemeinde am Sonntag, 2. November, einen Dankgottesdienst. Festprediger war Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke. Der Musikverein eröffnete den Gottesdienst mit dem feierlichen Trumpet Voluntary. Zum Gloria und Zwischengesang überzeugte der Gesangverein mit den beiden Stücken "Lobe den Herren" und "Herr deine Güte". Zur Kommunion spielten die Eheleute Julia (Flöte) und Franz-Peter Huber (Orgel) brilliant und gefühlvoll zwei Recercaden von Diego Ortiz (1550). Des Weiteren wurde der Gottesdienst von der Kindersinggruppe sowie den beiden Organisten Stephanie Bickert und Sebastian Schneider musikalisch erfrischend und würdig ummalt.

 

Im Anschluss an die Messe lud Pater Stipe alle Gottesdienstbesucher zum Festessen in die Alte Schule und Propstei ein. "Ich habe mit Ihnen unzählige Feste gefeiert. Heute feiern Sie mit mir."