Pfarrbriefe


Messdienerplan


Lektoren- und Kantorenplan


Wir sind für Sie da!

Richard-Müller-Schule berät über ihre Bildungsangebote

 

Förderkreis Kirche

 

 


 

Deutsche Bischofskonferenz




 
Auf den Spuren des Hl. Bonifatius

Blankenau auf der Bonifatiusroute


 

Die Glocken von Blankenau


 

Impuls, Lesung und Evangelium des Tages

Lesen Sie die aktuellen liturgischen Texte und Tagesimpulse. 


 

Wie man glücklich wird




Wirken der kroatischen Franziskanerpatres im Pastoralverbund Kleinheiligkreuz

 


 

Aktuelles aus dem Bistum

 




 

Bonifatiusbote

Aktuelles

Prävention im Pastoralverbund Kleinheiligkreuz

Prävention für berufliche, nebenberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarrgemeinden des Pastoralverbundes „Kleinheiligkreuz“

In unseren Pfarrgemeinden engagieren sich eine Vielzahl von beruflichen, nebenberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne die eine funktionierende Pfarrgemeinde nicht auskommt. In einer Vielzahl von Abläufen ergeben sich - mehr oder weniger - enge Kontakte von Ihnen zu Kindern, Jugendlichen und schutzbefohlenen Erwachsenen. Durch diese Kontakte kann sich auch ein besonderes Vertrauensverhältnis zu den betreuten Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen entwickeln; das ist gewünscht und das finden wir auch normal.


Immer jedoch, wenn ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Erwachsenen und Kindern/Jugendlichen oder hilfebedürftigen Erwachsenen entsteht, besteht auch das Risiko einer besonderen Verletzlichkeit. Da wir alles tun wollen, um die Kinder/Jugendliche und hilfebedürftige Erwachsene zu schützen, aber auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter absichern möchten, erwarten wir – im Einklang mit den Regelungen unseres Bistums - die Teilnahme an einer speziellen dreistündigen Präventionsschulung. Eine solche Schulung stellt die Teilnehmenden keineswegs unter einen Generalverdacht; sie dient jedoch der Information, der Sensibilisierung und des Vertraut-werdens mit Handlungsabläufen zum Schutz von gefährdeten Personen.


Ehrenamtliche, die bereits in den vergangenen drei Jahren eine Präventionsschulung besucht haben, benötigen keine neue Präventionsschulung. Sollte die Schulung jedoch bereits länger her sein, so besteht auch für diese Ehrenamtlichen die Verpflichtung einer erneuten Schulungsteilnahme.


Infrage kommende Teilnehmerinnen und Teilnehmer mögen sich bitte möglichst per E-Mail anmelden. Bei Rückfragen sprechen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir dies, damit ich Kontakt zu Ihnen aufnehmen kann.


Der nächste Termin für eine Präventionsschulung ist am Donnerstag, 12.01.2023 von 18:00 – 21:00 Uhr im Pfarrheim in Bad Salzschlirf.


Anmeldungen sind ab sofort möglich an: ewald.vogel@bistum-fula.de .


Diakon Ewald Vogel,

Dipl. Sozialpädagoge

Fachkraft für Prävention / Präventionsbeauftragter